Unser Green Pledge | right. tritt Leaders for Climate Action bei

Bei right. based on science unterstützen wir tagtäglich andere Unternehmen darin, ihre Klimastrategien und Investitionsentscheidungen in Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens zu bringen. Wir freuen uns daher sehr, selbst den Leaders for Climate Action (LFCA) beizutreten und unseren Green Pledge zu leisten. Durch Art und Inhalt unserer Arbeit (größtenteils digital & remote) haben wir bereits einen sehr kleinen CO2-Fußabdruck. Doch nach einer Phase exponentiellen Wachstums mit +20 neuen Mitarbeiter*innen im Jahr 2020, hat uns ein Deep Dive in die eigenen Strukturen geholfen, einen besseren Überblick über unseren ‚Office Scope‘ CO2-Fußabdruck zu gewinnen und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.

Es zeigte sich, dass wir als Unternehmen 22t CO2 Restemissionen verursacht hatten, die wir angehen mussten. Unser Ziel war es, nicht nur Emissionszertifikate zu kaufen (> Kompensation), sondern wirklich sicherzustellen, dass die Menge an Emissionen, für die wir verantwortlich sind, effektiv aus der Atmosphäre entfernt wird (> Neutralisierung). In Anbetracht der Tatsache, dass sich Technologien wie Carbon Removal & Storage noch in einem frühen Stadium befinden, hat uns die Suche nach einer geeigneten Methode, die unsere Anforderungen erfüllt, zu Renaturierungsmaßnahmen geführt. Wälder und insbesondere Feuchtgebiete sind bedeutende Kohlenstoffsenken. Ihr Nutzen geht über die positiven Auswirkungen auf das Klima hinaus: Sie erhalten die Artenvielfalt, indem sie vielen seltenen oder bedrohten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bieten.

Um möglichst viele Neutralisierungskriterien zu erfüllen, haben wir darauf geachtet, dass das von uns unterstützte Projekt ein strenges Monitoring der Maßnahmen sowie vertragliche Vereinbarungen zur Landnutzung beinhaltet, um den Schutz der Gebiete möglichst lange zu gewährleisten.

Ein ausreichend ehrgeiziges und transparentes Programm zu finden, ist viel mehr als eine „Tick-the-Box“-Übung, es markiert den Ausgangspunkt, um mit unseren Klimaambitionen voranzukommen: Für 2021 planen wir, unsere vorgelagerte Lieferkette zu adressieren und einen „Green Purchasing Plan“ zu starten. Für alle CO2-Emissionen, die sich unseren zukünftigen Scope-3-Reduktionsbemühungen entziehen könnten, werden wir uns weiterhin um die effektivste, transparenteste und langfristigste Methode zu deren Neutralisierung bemühen.

Über LFCA

Leaders for Climate Action ist ein Zusammenschluss aus mehr als ​300 der führenden Digitalunternehmer*innen​ in Deutschland und zunehmend auch Europa. ​Alle Supporter der Initiative haben sich dem “Green Pledge” verpflichtet und engagieren sich damit unternehmerisch und persönlich aktiv für den Klimaschutz. Neben dem Ziel große Teile der Digitalbranche klimaneutral zu machen, fordert die Initiative die ​sofortige Einführung einer lenkungswirksamen CO2-Bepreisung sowie den Ausbau hin zu einer 100% erneuerbaren Energieversorgung.