Dagmar Eisenbach

Dagmar Eisenbach kombiniert ökonomische, ökologische und soziale Faktoren in ihren unterschiedlichen Rollen.

 

Sie ist als internationale Führungskraft bei Hewlett Packard Enterprise verantwortlich für Business Intelligence, Business Insights und Anatytics des Sales & Partner enablement Programms weltweit. Als Mitgründerin und Aufsichtsrätin der BioEnergie Bittelbronn eG, einer Bürgergenossenschaft, hilft sie CO2 zu sparen. Außerdem ist sie 2. Vorstandsvorsitzende des Förderkreises Oikocredit Baden Württemberg e.V., der durch eine ethisch und sozial verantwortliche Geldanlage Menschen in Entwicklungsländern Mikrokredite ermöglicht.

 

 

 

 

 

„Wenn ich Investor wäre, würde ich in Projekte/Organisationen investieren, die wichtige Probleme der Menschheit lösen und dabei wirtschaftlich, also auch ökonomisch überlebensfähig sind. right. hat meiner Meinung nach hohes Potential, sich zu einer solchen Organisation zu entwickeln, weshalb ich mich freue, das Team als Advisor zu unterstützen.“

 

Marcus Michel

Marcus Michel ist Bankkaufmann, Diplom-Betriebswirt an der Frankfurt School of Finance & Management (FS) und Business Coach (ebs).

 

Marcus verfügt über langjährige Erfahrungen aus seinen Tätigkeiten bei einer der führenden deutschen Privatbanken und im Financial Services Advisory-Bereich einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Seit 1998 ist er als Unternehmens- und Personalberater tätig, wobei seine Kernkompetenzen im Bereich Personal-/HR-Beratung, Coaching, Netzwerk und Entrepreneurship liegen. Des Weiteren kennt er sich  fachlich insbesondere in den Bereichen Banking & Finance aus. Seit 2015 ist Marcus Partner der internationalen Unternehmens- und Personalberatung contagi PERSONAL, Frankfurt am Main/St. Gallen. Darüber hinaus ist er Dozent und Career-Coach an der FS in deren Master-Programmen.

 

right. Der Name ist für mich Programm, das sich richtig anfühlt: ein junges, motiviertes Team, ein spannendes Venture und ein herausforderndes Thema, das uns alle, aber insbesondere die zukünftige, industrielle Entwicklung, betrifft. Als Advisor begleite ich das Team von right. nur zu gerne, um Wissenschaftsbasierte Emissionsziele Stück für Stück zu etablieren."

David Lunsford

David Lunsford arbeitet als Mitgründer und Leiter der Geschäftsentwicklung bei CARBON DELTA in Zürich.

 

CARBON DELTA ist ein Research-Unternehmen, welches darauf spezialisiert ist Investoren bei der Identifikation und dem Verstehen von Risiken durch den Klimawandel zu helfen. Zuvor arbeitete er für mehrere Jahre im Bereich Emissionshandel in Europa und China, um Unternehmen bei der Steuerung ihrer Klimarisiken in Verbindung mit einem Übergang in eine kohlenstoffarmen Wirtschaft zu unterstützen. David versteht es, diverse Stakeholder verschiedenster Ebenen zusammen zu bringen, um mit diesen neue Klimastrategien für Wirtschaft, die Investmentbranche und politische Entscheidungsträger anzuregen.

 

 

 

„Hannah und ihr Team sind fokussiert, energetisch und haben ein großartiges Business-Konzept und ich glaube, dass sie mit diesem erfolgreich sein werden. Nichtsdestotrotz sind Ratschläge und die Möglichkeit, Dinge aus einem anderen Winkel zu betrachten für jedes Unternehmen nützlich. Ich habe mich dazu entschieden right. based on science zu unterstützen, weil ich mir wünsche, dass das Team durchstartet und ich dabei mit meinen eigenen Erfahrungen als Entrepreneur helfen kann. Außerdem bemühe ich mich ebenfalls, Unternehmen bei der Ausrichtung auf ein 2°C Ziel zu helfen, unsere Ziele und Ideale stimmen daher bereits jetzt überein.“

Rafael Gehring

Rafael Gehring ist strategischer Einkäufer bei Deutsche Post DHL Group und selbstständiger Verhandlungs-Advisor.

 

Rafael hat dual BWL studiert und treibt nebenberuflich seinen Master in Wirtschaftsinformatik voran. Seit Ende 2014 arbeitet er als Sourcing Manager für Software im strategischen Einkauf der Deutschen Post DHL Group. Seine Verhandlungserfahrung gibt er als selbstständiger Advisor an Startups weiter, die sich vor herausfordernden Verhandlungen mit Kunden, Partnern und Finanzdienstleistern sehen. Er kennt dadurch das Umfeld der Startups und spricht sowohl deren Sprache, als auch die der Gegenseite.

 

 

 

 

"right. sucht aus den richtigen Gründen nach Antworten für drängende Probleme. Geschäftsmodell und das authentische und motivierte Team erscheinen mir unglaublich unterstützenswert, sodass  ich gerne als Advisor helfe, in Verhandlungen die besten Lösungen für die anstehenden Herausforderungen zu finden."