Im Rahmen des Zukunftsforums Energiewende stellt das House of Energy am 28. und 29. November 2017 in der documenta-Halle Kassel in dem Modul "Gründer auf der Spur der Energiewende und der Kooperation mit Kommunen" Unternehmen vor, deren Produkte auf die Zielgruppe Kommunen fokussieren. Der thematische Schwerpunkt liegt in den Bereichen Effizienz, Digitalisierung und neue Dienstleistungen.

 

Am 29. November 2017 wird Hannah Helmke in dem "Start-up Talk: Was ist los in Deutschland?" zu dem Thema "Nachhaltigkeit wird zur 2°C-Kompatibilität" referieren.

 

Mehr Informationen und Anmeldung zu dem Kongress

Am 9. November 2017 richtet right. den Workshop "Benchmark <2 °C-Ziel: wissenschaftsbasierte Ansätze im Nachhaltigkeitsmanagement" in Frankfurt aus.

 

Mehr zu unseren Workshops

Am 24. Oktober sowie am 26. Oktober 2017 richtet right. den Workshop "2 °C-Kompatibilität als Treiber einer bedeutsamen Geschäftsentwicklung" in Frankfurt aus.

 

Mehr zu unseren Workshops

Am 11. Oktober 2017 wird Hannah Helmke während der Opening Week der Leuphana Universität  beginnende Studentinnen und Studenten als Gastmentor betreuen.

 

Während der Opening Week setzen sich dieses Jahr zum Wintersemester 17/18 beginnende Studentinnen und Studenten mit dem Thema "Europa" auseinander.

 

Mehr Informationen

Am 28. September 2017 richten das World Environment Center Europe e.V. (WEC) und right. based on science einen gemeinsamen Workshop zu dem Thema "Science Based Targets to Implement a Robust Climate Strategy" in Frankfurt am Main aus.

 

Gastgeber sind Frank Werner (Director, WEC Europe) und Hannah Helmke (Managing Director, right. based on science).


Mehr zu unseren Workshops.

Zur Einstimmung auf die von der Frankfurt Business Media und dem Magazin Verantwortung veranstaltete 2. Fachkonferenz VERANTWORTUNG war right. am Donnerstag, den 7. September 2017 Gastgeber der Vorabendveranstaltung.

 

Nach dem Impulsvortrag von Hannah Helmke tauschten sich die Konferenzteilnehmern in entspannter Atmosphäre aus.

 

Einige Impressionen des Abends finden SIe hier.

 

Hannah Helmke rerferierte gemeinsam mit Herrn Warnk von IKEA am 23. August 2017 im Rahmen der GEFMA-Lounge Hessen 2017 im The Cube – Deutsche Börse, Eschborn zum Thema "Nachhaltigkeit braucht Innovation".

 

GEFMA ist der Deutsche Verband für Facility Management. Seit Mitte der 90er Jahre bilden Lounges die Basis des GEFMA-Netzwerkes. Sie stellen die regionale Einbindung von GEFMA-Mitgliedern in den Verband sowie den Kontakt zu Nicht- und Ziel-Mitgliedern sicher.

 

Ein Eindruck - weitere Impressionen auf unserer Facebookseite.

 

Am 21. August 2017 richtet right. den Workshop "2 °C-Kompatibilität = EBITDA der klimarelevanten Informationen?" in Frankfurt aus.

 

Mehr zu unseren Workshops und hier ein Eindruck.

Das Team von right. wird sich am 10. August 2017 gemeinsam mit dem Experten für Blockchain-Technologie Eric Holst dem Thema "Was ist Blockchain? Die Bausteine der neuen "Disruption" in der eigenen Hand und im Einsatz gegen den Klimawandel." widmen.

 

Mehr zu unserer tapas&topics Reihe bald auf der Website.

 

#TapasAndTopics

 

Ein Eindruck - weitere Impressionen auf unserer Facebookseite.

Am 8. August 2017 richtet right. den Workshop "Best Practice im zeitgemäßen Nachhaltigkeitsmanagement - Wissenschaftsbasierte Emissionsziele als Antwort auf neue klimabezogene Anforderungen" in Frankfurt am Main aus.

 

Mehr zu unseren Workshops

 

Das Team von right. bedankt sich bei allen Gästen des ersten tapas&topics Abends am 27. Juni 2017. Bei geselligem Abendessen wurde sich dem Thema "Der Mensch als Mensch im Klimawandel" gewidmet. Schwerpunkt waren die psychologischen Hürden bezüglich des menschlichen Umgangs mit dem Klimawandel: Warum wir reden und wollen - aber einfach nicht machen.

 

Mehr zu unserer tapas&topics Reihe bald auf der Website.

 

#TapasAndTopics

Der vom Centre for International Governance Innovation (CIGI) organisierte Blockchain ClimateCup wird vom 23. - 24. Juni 2017 in Toronto, Kanada stattfinden.

 

Marcela Scarpellini wird in diesem Rahmen einen Vortrag zu der Rolle von Wissenschaftsbasierten Emissionszielen (engl. science-based targets) beim Aufbau von Transparenz durch digitale Lösungen halten.

 

Mehr Informationen

Das 11. Lernnetzwerktreffen des Landes Hessen fand am 10. Mai 2017 im House of Logistics & Mobility (HOLM) in Frankfurt am Main statt.

 

Schwerpunkte der Veranstaltung waren die beiden Themen Mobilität und Nachhaltiger Konsum. Auf der Agenda stand unter anderem die Vorstellung der Maßnahmenpakete des Intergrierten Klimaschutzplans Hessen 2025.

 

Auf Einladung des Landes Hessen referierte Hannah Helmke zum Thema 2°C-Kompatibilität.

Die NDC Global Conference 2017 fand vom 2. - 6. Mai 2017 in Berlin statt.

 

Die globale Konferenz richtet sich vornehmlich an Regierungsvertreter aus 100 Ländern.

 

Auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) nahm Hannah Helmke in diesem Rahmen an der Paneldiskussion zu dem Thema "Corporate Climate Reporting: Enhancing NDCs’ ambitions and mobilizing the private sector." teil.

Als Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland bieten die ENERGIETAGE, die vom 3. - 5. Mai 2017 in Berlin stattfanden, einen einmaligen Überblick über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen.

 

Auf Einladung des hypatia e.V. nahm Hannah Helmke bei den Berliner Energietagen 2017 an einer Podiumsdiskussion zu dem Thema "Warum eine größere Sichtbarkeit von Frauen an der Zeit ist." teil.

In dem von right. initiierten Projekt Kooperation 2 °C ("Koo2") arbeitet eine Kooperation der Zukunftsfähigen an Best-Practice zum Thema 2°C-Kompatibilität.

 

Zur Projekthomepage

Am 17. Februar 2017 leitete Hannah Helmke das Tischgespräch der vhs zur Klimapsychologie.

 

Mehr Informationen unter: https://www.vhs.frankfurt.de/DesktopDefault.aspx/tabid-6/2_read-2687/

Am 13. Februar 2017 war unsere Geschäftsührerin Hannah Helmke beim Berliner Frauennetzwerk "hypatia" am Powertable zum Thema Wissenschaftsbasierte Emissionsziele platz nehmen, um ihren Sitznachbarn ein tieferes Verständnis rund um die wirtshaftliche, poltische und gesellschaftliche Relevanz dieser klimawissenschaftlich fundierten Emissionsziele zu vermitteln.

 

Mehr Informationen unter: http://www.hypatia-network.de/themenabende

Bei diesem ersten Zusammentreffen der Teilnehmer stand sowohl das Kennenlernen der Koo2-Partner untereinander als auch ein tieferes Projektverständnis auf der Agenda.

Neben der Vorstellung jedes Unternehmens und dem jeweiligen Beitrag zu einer emissionsarmen Wirtschaft wurde ein Grundverständnis der Thematiken WBE und 2°C-Kompatibilität vermittelt.

 

Mehr zu Koo2

"Die Erde im Fieber" - Hannah Helmke referierte beim IHK Nachhaltigkeitsfrühstück im PIER F darüber, wie Wissenschaftsbasierte Emissionsziele helfen können, die globale Durchschnittstemperatur um nicht mehr als zwei Grad Celsius im Vergleich zum präindustriellen Level ansteigen zu lassen, und damit die globale Erderwärmung in handhabbaren Grenzen halten. Wir hatten sehr viel Freude das Thema Wissenschaftsbasierte Emissionsziele einem interessierten und offenen Publikum näher zu bringen. Im Anschluss zum Vortrag wurden gute Fragen gestellt, welche auch in intensivere Diskussionen mündeten.

 

Eine Ausarbeitung des Vortrages gibt es als Beitrag in  der IHK Wirtschaftsforum 02/2017.

Die Veranstaltung in den Räumen von right. klärte über die Relevanz von Wissenschaftsbasierten Emissionszielen als Ausgangspunkt für ein zeitgenössisches Emissions- und damit Nachhaltigkeitsmanagements auf. Bei Snacks und Getränken wurden zahlreiche Aspekte von den Teilnehmern offen und intensiv in angenehmer Atmosphäre diskutiert. Wir waren begeistert von der regen Beteiligung und die zahlreichen konstruktiven Rückmeldungen im Anschluss.

 

Teilnehmer Dominik Peper (Fresenius Medical Care Deutschland GmbH):

"Die fachliche Tiefe, mit der sich right. mit dem Thema Wissenschaftsbasierte Emissionsziele auseinandersetzt, hat mich bei dieser thematischen Einführung positiv überrascht. Eine intensive abschließende Diskussion und ein unkonventioneller Workshop haben den Abend sehr kurzweilig und lebhaft gemacht. Die gute Organisation und Durchführung des Workshops haben ihren Teil dazu beigetragen."