right° und Handelsblatt loben ‚Global Transition Award‘ für Vorreiter der 1,5°C-konformen Wirtschaft aus

Frankfurt am Main, 05.07.2022 – Das Climate Tech Unternehmen right° und Verlagsgruppe Handelsblatt Media Group rufen erstmals den ‚Global Transition Award‘ ins Leben. Mit dem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die mit ihren Klimastrategien maßgeblich zur Erreichung des 1,5 °C Ziels beitragen.

Der Pariser Klimavertrag schreibt eine Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C vor. Diese Herausforderung erfordert eine umfassende Transformation der globalen Wirtschaft. Mit dem Global Transition Award werden deutsche Unternehmen ausgezeichnet, die maßgeblich zur Dekarbonisierung der Wirtschaft beitragen und bereits heute als Wegbereiter der 1,5°C-Zukunft agieren. Erfolgsentscheidend für die Auszeichnung sind nicht nur die Ambition, sondern auch die Glaubwürdigkeit und Umsetzbarkeit der Klimastrategien. Damit legt der Global Transition Award den Grundstein für den neuen Klimastandard der deutschen Wirtschaft.

Aus den Bewerbungen werden zwei Gruppen gebildet:

TRANSITION ENABLER treiben nicht nur Ihre eigene Dekarbonisierung voran, sondern ermöglichen es durch ihre innovativen Lösungen auch anderen Unternehmen, ihre Klimaziele zu erreichen.

TRANSITION PIONEERS nehmen mit ihren Strategien und Zielen eine Vorreiterrolle bei der Dekarbonisierung im eigenen Unternehmen ein.

right° ist als wissenschaftlicher Partner für die Entwicklung der Bewertungs-Methode und Auswertung der Einreichungen verantwortlich. Für die quantitative Auswertung der Klima-Performance sowie der Klimaziele wird das einzigartige X-Degree Compatibility (XDC) Modell von right° genutzt. Ergänzt wird dies durch eine qualitative Bewertung von Glaubwürdigkeit, Execution Readiness und Umsetzbarkeit.

Sebastian Matthes, Chefredakteur Handelsblatt: „Der grüne Umbau der Wirtschaft ist eins der zentralen Themen unserer Zeit. Industrieunternehmen dekarbonisieren ihre Produktion, Energiekonzerne investieren Milliarden in erneuerbare Energien: Ein großer Teil der Wirtschaft erlebt eine grüne Revolution. Mit dem Global Transition Award möchten wir Unternehmen auszeichnen, die mit neuen Technologien und innovativen Geschäftsmodellen den Klimawandel bekämpfen.“

Hannah Helmke, Gründerin und CEO, right°: „Wir brauchen Unternehmen, die ambitionierte und zugleich fundierte Klimastrategien verfolgen. Diese Vorreiter verdienen Sichtbarkeit und Anerkennung, die wir mit diesem Award geben möchten. Denn: In einer glaubwürdigen Transitions-Geschichte liegt viel mehr Kraft als in einem vorschnellen Klimaneutralitäts-Märchen.“

 

Die finale Auswahl der Gewinner wird durch eine hochkarätig besetzte Fachjury unter dem Vorsitz von Sebastian Matthes, Chefredakteur Handelsblatt, getroffen.

Die Verleihung des Awards findet am 26. Oktober 2022 in Düsseldorf statt.

 

Mehr Informationen unter: https://award.handelsblatt.com/global-transition/